Praxis für Geistiges Heilen

Heiler- & Lehrpraxis

Andreas Schmandt

35415 Pohlheim   |   Ludwigstr. 44

 

Tel. 0 64 03 - 97 45 71

Empfohlen von der "Internationalen Vermittlungsstelle für herausragende Heiler"

 

Empfohlen von der unabhängigen

"Internationalen Vermittlungsstelle

für herausragende Heiler - IVH"

 

Tipps:

Meine "LifeCoach"-Seite

Gesundheit | LebensArt | Business

Advent und Weihnacht 2019

Hallo Ihr Lieben,

das Jahr neigt sich dem Ende zu und viele wollen nach den Feiertagen mit guten Vorsätzen ins neue Jahr starten. Sie machen sich jetzt schon Pläne, was sie denn alles erreichen wollen.

 

Im Äußeren spitzen sich die Gegensätze zu. Dunkelheit und Licht. Das kann dazu dienen, uns selbst klarer zu positionieren. Es ist also jetzt die Zeit sich zu fragen: „Was will, was fühle ICH?“

 

In diesen Zeiten großen Wandels können wir inne halten, einen Schritt zurücktreten, klarer werden, Resümee ziehen, der inneren Stimme lauschen, ihre Kraft und Information leben und damit Zuversicht und Mut für mehr innere Freiheit und Frieden erzeugen.

 

„Wir müssen etwas ändern...“ - dies hören wir angesichts unseres Lebenswandels und

der alltäglichen Herausforderungen nahezu täglich.

 

Nach über 15 Jahren Pohlheimer Gesundheitsforum und 10 Jahren Winterabendlich(t)-Benefizveranstaltungen sind dies bei mir u.a. diese zwei mir ans Herz gewachsene Unternehmungen, die nun beendet sind.

Aber auch der Umgang mit Menschen, die verletzend handeln, verändert sich. Immer klarer. Weniger im Umgang mit dem was sie wie tun, als mehr der Umgang damit in mir und mit mir. Wie ich es aufnehme und damit umgehe, es mit mir rumschleppe und bewerte. Letztendlich geht es doch nur um mich und meine Reaktionen darauf. Es wäre außerdem einfach nicht gut, sich immer weiter zurückzuziehen um sich vermeintlich vor „Schmerz“ schützen zu wollen.

Die Erde mit allem was sich hier um uns herum abspielt, ist das Trainingsgelände für unsere innere Reise zu uns - unser lichtvolles, schöpferisches Sein zu erkennen und zu leben. Wenden wir uns also einfach mehr den Menschen und den Situationen zu, die uns guttun.

 

Viele fragen sich: „Was muss ich denn noch tun und lernen, damit ich besser werde, geliebt werde, erfolgreicher... werde?“

Immer wieder hören wir seit unserer Kindheit, dass wir so wie wir sind, nicht richtig sind. Wie oft entscheiden wir uns gegen unsere Gefühle und tun etwas, um anderen zu gefallen oder Bedingungen zu erfüllen.

Wie wäre es, wenn wir die ganzen Vorsätze und Pläne endgültig über Bord werfen, wenn wir unseren Gefühlen mehr trauen?

Es geht nicht darum, noch „mehr" zu werden, als wir jetzt schon sind - es geht darum, das wegzulassen,

was uns noch daran hindert, derjenige zu sein, als der wir schon immer gedacht sind.

 

Zum Abschluss möchte ich hiermit gerne allen Danken, mit denen ich auch in diesem Jahr in Berührung kam. Bei mir gibt es keine Heilversprechen, keine (meist nur kurzfristig greifende und motivierende) „5-Punkte-Pläne zum Glück“.

Was ich Dir aber sagen kann, ist, dass ich Dir helfe, näher zu Dir selbst zu kommen – wenn Du möchtest.

Und das gelingt leichter, wenn du dir Zeit nur für Dich schenkst. Dies wünsche ich uns.

Dazu dient besonders diese Jahreszeit. Ein großes Geschenk, welches uns gegeben wird, ein großes Geschenk, welches wir uns und somit der Welt machen können.

 

Herzliche Grüße und uns allen eine gesegnete, helle Advents- und Weihnachtszeit sowie ein wunderschönes neues Jahr!

Andreas

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0